Zur Startseite

Willi Brandes

1876 Bornstedt - 1946 Berlin

Kurzbiografie

1876
geboren am 25.12.1876 in Bornstedt, Kreis Osthavelland
1890 - 1893
Lehre als Dekorationsmaler, während der Lehre wird sein Talent für die Malerei entdeckt
Studium an der Berliner Kunstakademie bei Professor Eugen Bracht und Professor Albert Hertel, Studium der Tiermalere bei Paul Meyerheim
ab 1897
Ausübung des kammerpflichtigen Künstlerberufes
Diverse Teilnahmen an der Großen Berliner Kunstausstellung (1900, 1905, 1915, 1916,1928 und 1929)
1924
Aufenthalt in der Künstlerkolonie Willingshausen
1946
am 29. April verstirbt Willi Brandes im Alter von 70 Jahren in Berlin-Wannsee

Passende Produkte zum Künstler Willi Brandes 

Quellen:
Velio Bergemann, Willy Brandes, 1996
Brandes, Willy; Pflügender Bauer mit zwei Kaltblütern
120 x 80 cm; Öl auf Leinwand
Museum der Havelländischen Malerkolonie
Öffnungszeiten

Mai–Oktober
Do-So 12.00–16.00 Uhr

November–April
Sa+So 12.00–16.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung (für Gruppen)
Eintrittspreise

3,00 Euro pro Person

ermäßigter Eintritt
2,50 Euro pro Person

Kinder unter 14 Jahren frei
Museum der Havelländischen Malerkolonie

Beelitzer Str. 1 / Ecke Dorfstraße
14548 Schwielowsee / OT Ferch

Tel +49 (0)33209 21025
(nur während der Öffnungszeiten)
museum[at]havellaendische-malerkolonie.de
© 2022
Museum der Havelländischen Malerkolonie
crossmenu