Zur Startseite

Carl Friedrich Kappstein

1869 Potsdam - 1933 Berlin

Kurzbiografie

1869
geboren am 6. März in Potsdam
1886
Schüler der Berliner Kunstakademie unter Woldemar Friedrich und Paul Meyerheim
1880er Jahre
Begegnung und Freundschaft mit Karl Hagemeister, der ihn fördert
1893–1894
Studienreise nach Italien und Sizilien
seit 1893
Beteiligung an der Großen Berliner Kunstausstellung
1894–1895
im Winter entstehen zwei große Wandbilder in der Villa Schwabacher in Berlin-Wannsee
bis 1896
Werke vorwiegend in Öl und Tempera
ab 1896
Hinwendung zu Grafik und Lithographie Beteiligung an Ausstellungen im Münchner Glaspalast
1897–1899
zweiter Aufenthalt in Sizilien (Taormina), weitere Studienreisen in das Hochgebirge, die ungarische Pußta sowie an die Küsten von Nord- und Ostsee
1988–1905
wohnhaft in Wildpark bei Potsdam
1904
beteiligt sich mit einer Kollektion von Drucken an der Großen Berliner Kunst- ausstellung und erhält die Große Goldene Medaille
1904–1913
regelmäßige Beteiligung an Ausstellungen in Dresden und Düsseldorf, Teilnahme an Kollektivausstellungen im Berliner Künstlerhaus, im Salon Gurlitt, Richters Kunstsalon Dresden usw.
seit 1905
Lehrer für Lithografie und Drucktechniken an der Hochschule für bildende Künste in Berlin-Charlottenburg
1933
verstorben in Berlin

Passende Produkte zum Künstler Carl Friedrich Kappstein 

Öffnungszeiten
Mai–Oktober
Do-So 12.00–16.00 Uhr

November–April
Sa+So 12.00–16.00 Uhr
sowie nach Vereinbarung (für Gruppen)

Eintrittspreise
4,00 Euro pro Person
ermäßigt 3,50 Euro pro Person

Kinder unter 14 Jahren frei

Führung Museum 20,00 Euro
Führung Museum + Kirche 25,00 Euro
Museum der Havelländischen Malerkolonie
Beelitzer Str. 1 / Ecke Dorfstraße
14548 Schwielowsee / OT Ferch

Tel +49 (0)33209 21025

E-Mail: museum[at]havellaendische-malerkolonie.de
© 2024
Museum der Havelländischen Malerkolonie
crossmenu